Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 8. Oktober 2017

Die Chefs halten zusammen


Am Freitag habe ich den jährlichen Zahn-Check für Flip gehabt und nun sind Flips Zähne wieder zum Futtern bereit und ohne Haken. Er hatte wieder angefangen beim Fressen komische Geräusche zu machen, was ein Signal war, dass nun wieder Zeit ist. Dr. B. sieht Flip ja zum Glück nicht oft (nur zum Impfen und im Oktober Zähnerichten) und sprach mit (wie auch unabhängig seine Helferin) darauf an wie toll Flip abgenommen hätte. Er war voll begeistert und schätzte den Gewichtsverlust auf 100 kg.
Wenn man ihn täglich sieht, fällt es nicht mehr so auf aber ich habe mich über dieses Lob natürlich gefreut. Die Behandlung haben wir unter leichter Sedierung gemacht, da Flip dabei nicht mehr sehr kooperativ ist aber wir wissen jetzt welches Mittel er verträgt und so war er auch ganz schnell wieder munter.

Beim Warten auf Dr. B. habe ich die Pferde etwas beobachtet und es war echt interessant. Die „großen Jung“ (also die 3 Chefs) standen am Großballen und knabberten gemütlich und Nick wollte ganz offensichtlich auch hin. Offensichtlich ist Nick im Rang höher als Gayana, die auch bei der Truppe stand und dann wich und auch Cheyenne fühlte sich nicht mehr wohl wenn Nick sich näherte. Sobald er eine Lücke neben Cheyenne fand, wechselten die 3 Jungs ruck zuck die Plätze und Nick musste den Rückzug antreten während Cheyenne, Sammy und Flip weiter fraßen.
Sie machten das ein paar Mal völlig selbstverständlich und in aller Ruhe und Nick musste warten bis die großen Jungs einer anderen Beschäftigung nachgehen wollten und sich trollten.

Keine Kommentare: