Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 4. März 2018

Frühlingsritt und beschützt von Flip


Heute war ich 1 ¾ h mit Sabine und Sina eine Golfplatz-Runde drehen. Die Sonne schien, es war ungewohnt schön warm und wir hatten mit den beiden Freibergern und dem „bald eingefreibergerten“ Luke einen schönen Ausritt.  

Die Pferde waren bis auf ein paar Freudenbocker von Luke beim Galoppieren sehr brav und schienen den Ausritt genauso zu genießen wie wir. 
Unterwegs haben wir dann noch Henning beim Grasen-lassen getroffen (wobei das Gras ja gerade nicht wirklich lecker ist).  
Nach dem Ritt hat sich Flip in die Sonne an die Wand gestellt und gedöst. 
Ich wollte auch noch etwas Sonne tanken und habe mich zu ihm gesetzt. Er hat mich dann aber gleich gegen die anderen Pferde abgeschirmt und sich vor mich gestellt bevor ein weiterdöste. 
Das kenne ich schon aus der Vergangenheit und ich finde es echt rührend von ihm. Sonne habe ich so nicht viel abbekommen und konnte die anderen Pferde auch nur zwischen seine Beine durch beobachten. 
Störenfriede hat Flip in unterschiedlicher Intensität zur Ruhe gerufen und nur Nick durfte sich vorsichtig bis ganz nah ranschleichen. 
Ich hatte dann kurzzeitig 2 Freibergernasen über mir hängen, die ruhig und tief auf mich runterschnaupten. 
Ich weiß nicht, ob man das als Nicht -Pferdemensch versteht aber es war sehr schön ein Teil der Herde zu sein und von seinem eigenen Pferd beschützt zu werden… und zu wissen, dass er sich in meiner Gegenwart so wohlfühlt, dass er neben mir schläft. Irgendwann hatte er genug geschlafen und lief zum Eingang in den Liegebereich. Dort schaute aber eine kleine weiße Rocket-Nase raus mit der er etwas rangelte bis die Nase plötzlich dunkel war. Da hatte Rocket wohl mit Carry den Platz getauscht. 
Da Flip offenbar keine Lust hatte weiter zu spielen oder den Eingang bossmäßig zu räumen, lief er einfach zum anderen Eingang um mal wieder am Strohballen zu fressen.
Ich bin nach Hause gegangen und habe euch hier die vielen Bilder von meinem Flip-Nachmittag mitgebracht.















Keine Kommentare: