Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 27. April 2018

Koppeleröffnung


Heute war nun kurzfristig die diesjährige Koppeleröffnung.


Wir waren alle etwas überrascht nachdem Walter am Dienstag verkündet hat, dass wir nun doch schon vor dem 01.05.18 auf die Koppel gehen, denn bisher hieß es immer, dass damit erst nächste Woche am Wochenende zu rechnen wäre. Wir grasten mit den Pferden also etwas flotter an und harrten die letzten Tage auch brav länger draußen aus, obwohl es abends schon ziemlich kalt wurde.
 Die Pferde waren heute auch etwas irritiert, denn normaler Weise kommt die Herde immer zuerst auf die Koppel und dann die Boxenpferde. Dieses Jahr war es andersrum und so staunten sie nicht schlecht als sie im Fressständer standen und mitbekamen, dass ein Teil der Pferde ja schon raus durfte.  So zum Beispiel, die 3 Boxen-Damen, die sich hier schön in einer Reihe formatierten.
Auf dem Bild mit dem Fressständer sieht man sie alle mit ihren (an Weihnachten beschrifteten) Koppelhalftern wie sie horchen und sich wundern.
Die Boxenpferde kamen  zuerst raus, weil die Herde dieses Jahr die ersten Tage auf die obere Baumkoppel darf, die direkt an ein paar Boxen angrenzt. Da ist es dann doch besser, die Reihenfolge wird geändert bevor es zu große Aufregung gibt. Die Herde war in den letzten Jahren auch (soweit ich mich erinnere) nicht mehr auf der oberen Koppel und so waren sie etwas verdutzt, als nicht das Tor zum Treibgang sondern nach oben auf ging.
Die Gruppe rannte und bockte ein Weilchen aber Flip hatte die Ruhe sowas von weg, das es kaum zu glauben war. Er rannte auf die Koppel und begann ziemlich zügig zu essen, wobei er sich von den anderen, die ihn wieder mal fast umrannten, ganz und gar nicht aus der Ruhe bringen ließ. Er graste zufrieden und erst als Roy neu zur Gruppe kam, lief er mal rüber, schnupperte und überzeugte sich davon, dass es keinen weiteren Handlungsbedarf gibt.

    


Flip guckt. Auch wenn er ungestört zu fressen scheint, entgeht ihm nicht.
"Hab ich doch richtig gesehen, dass da ein Neuer dazu kommt. Gleich mal schauen wer das ist!"


 Und hier grast Roy schon dicht bei Monty, als würde er schon lange dazu gehören.

 Als Anni die Pferde nach einer Stunde rein rief, hielt sich deren Begeisterung sehr in Grenzen zurück in den Stall zu laufen. Sie kamen dann aber doch angerannt… und dann beschloss ein Teil der Gruppe (natürlich war da Flip dabei) doch noch in der Nähe des Tors etwas weiter zu grasen. Diese Kandidaten brauchten dann eine extra Aufforderung und wurden schließlich rein geführt, da schon ein paar wieder umdrehen wollten als sie sahen, dass gar nicht alle Pferde die Koppel verlassen haben. Das Gras ist aber auch sooo lecker! 

   

Keine Kommentare: