Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 7. Oktober 2018

12-jähriges Jubiläum


Gestern hatten Flip und ich Jahrestag. Vor genau 12 Jahren kam Flip mit Barni aus der Schweiz nach Gebersheim. Ich weiß noch ziemlich genau wie die zwei Jungs aus dem Anhänger stiegen und Flip mich erstmal zu den anderen Pferden schleifte. Das hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Schon damals hatte er seinen eigenen Kopf und das hat sich bis heute nicht geändert. 
Das ist auf der einen Seite ganz gut aber doch auch immer wieder mal etwas nervig wenn der Herr meint, dass er das Sagen hat.
In den zwölf Jahren haben wir das offensichtlich noch nicht endgültig ausdiskutiert.
Wir arrangieren uns aber ja ganz gut und ich glaube, er kann sich über seine Besitzerwahl nicht beschweren. 
Auch in seinem zu Hause, scheint er sich doch recht wohl zu fühlen und mit Nick hat er auch wieder einen Freiberger-Kumpel gefunden.
Nick, Luke und Flip stehen in letzter Zeit häufig beieinander und wenn wir zusammen ausreiten wirkt es auch als lägen die 3 Jungs, voll auf einer Wellenlänge.
Wenn wir mit Sammy und Monty ausreiten gehen, fällt auf, dass Flip noch penetranter versucht zu fressen. Die beiden anderen Jungs machen das aber auch und so scheint es als würden sie am Ende des Ausritt schauen wollen, wer erfolgreicher war und mehr Fressbares ergattert hat. Mit Nick geht das nicht. Ihm ist das Fressen unterwegs verboten und er hält sich auch dran. Von solchen Verboten hält Flip aber nichts.  
Bei unserem Ausritt kürzlich, duften die Pferde, wie man sieht, an einem Walnussbaum Blätter pflücken in der Hoffnung, dass diese Flips Darm doch gut tun. Leider merke ich aber keine besondere Besserung. Schade, aber es war ein guter Versuch.
Vermutlich denkt nun der eine oder andere Leser, dass doch klar ist, dass Flip unterwegs versucht an Futter zu kommen wenn er doch manchmal fressen darf. Denjenigen sei gesagt, dass Flip sehr wohl merkt wann das erlaubt ist und wann nicht. Interessiert ihn aber mal mehr und mal weniger.   

Ich habe euch noch eine Art Suchbild  eingestellt. Auf dem untersten Ausreitbild (rechts), kann man, wenn man genau hinschaut, Rehe sehen.
Seht ihr sie? 

Keine Kommentare: