Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 12. Mai 2019

Wetterbeobachtungen nötig


Da das Wetter zurzeit wahnsinnig schnell wechselt, muss man richtig Glück haben, wenn man beim Ausreiten trocken bleibt.
Neulich bin ich mit Flip dann bei dem kleinen Wäldchen in der Nähe unter einem Baum untergestanden, was mein regenscheues Pferdchen ganz gut fand, denn so konnte er dort auch gleich zur Überbrückung der Zeit etwas "Rasenmähen".
Auch gestern beobachteten wir kritisch die dunklen Wolken und haben verschiedene  Wetter-Apps gecheckt, denn der Weg vom Wald nach Hause kann sich ziehen. Keiner von uns hat Lust nämlich Lust durchnässt anzukommen auch wenn das eine Mal dann Walter uns sogar mit Badehandtüchern empfangen hat . Wir hatten Glück und die 90 Minuten Regenlücke hat uns gereicht mit Monty und Flip eine schöne Runde durch den Seewald zudrehen.
Sicherheitshalber immer in der Halle zu bleiben ist bei Flip nicht hoch im Kurs und wenn ich dann doch öfters drin bleiben muss, überlege ich meist wie ich für Abwechslung sorgen könnte. Neulich hat dann Simone plötzlich 3 Pferde an die Hand bekommen. Dieses Handpferdereiten hat erstaunlich gut geklappt und sieht, wie ich finde, ganz gut aus.
Was die Integration der neuen Pferde in die Herde angeht, so kalppt es mit Shiney gut aber mit Comeback wurde mittlerweile abgebrochen, da er leider immer wieder in seine alten Muster zurückfällt und das eine oder andere Pferd unvermittelt angreift. Ziel seine Attacken war in letzter Zeit wohl häufig Flip, da er es auf den Chefposten abgesehen hatte. Zum Glück sind Anni und Walter auch der Meinung, dass so ein Chef bei uns nicht passt und Flip den Posten besser behält. Daraufhin ist wieder etwas Entspannung eingekehrt. Im Moment ist die Gruppe also wieder unter schweizer Führung. 
Das Bild mit Flip und Nick ist also quasi eine Dokumentation einer (wie es im Büro genannt wird) Geschäftsführersitzung. Die beiden Jungs haben gestern auch als ich in den Stall kam, eine friedliche Lösung für das Fressen am Großballen gefunden. Flip stand einfach zwischen Sammy und Nick und schon waren alle zufrieden.

Keine Kommentare: