Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 7. Juli 2019

Endlich etwas Abkühlung

Heute ist es nach längerer Zeit mal wieder etwas kühler.
Juhu, das heißt, dass ich mal am Wochenende keinen Wecker stellen musste um mit Flip noch bei angenehmeren Temperaturen raus zu gehen. Um 13 Uhr bin ich mit Sabine verabredet und werde sogar mal ein Sweatshirt mitnehmen. Das ist angenehm nach den vielen Tagen Hitze.
Gestern war ich morgens mit Simone ausreiten und wir haben auch da die Pferde von der Koppel geholt, ganz nach dem Motto "der frühe Reiter fängt sein Pferd".
Unterwegs haben wir dann Petra mit Paulchen getroffen, der sich gleich in den Schatten, den Monty gelegt hat. Da sieht man wie warm es schon gegen kurz nach 9 Uhr war.
Auch am Tag vorher musste Flip schwitzen, denn da waren wir eine Golfplatzrunde mit Raffi und das bedeutet für Flip, dass er sich ranhalten, denn Raffi läuft deutlich schneller als er. Carina hat Raffi aber etwas zurückgehalten und wegen der Hitze war der auch nicht ganz so flott.
Die Tage vorher haben wir es ruhiger angehen lassen, immerhin sind Flip und ich ja nicht mehr die Jüngsten ;-)) 
Hier noch ein Bild von Floyd und Shiney, als Floyd kurzzeitig wegen einer Wunde in der Box war. Man sieht, auch Shiney hat sich langsam an ihn gewöhnt und so kann er tagsüber alleine in der Gruppe bleiben und geht nur nachts in die Box. Floyds Eingewöhnung lief gut auch wenn Anni und Walter leider beide gerade im Krankenstand sind. Wie Walter beim Grillen am Freitag sagte "Willkommen auf der Gehring-Krankenstation! Wir sind auf Knochenbrüche spezialisiert". Drücken wir die Daumen, dass Annis angebrochene Wirbel und Walters Bein bald gut verheilen... und auch Bianca, die wegen Trümmerbrüchen an 2 Zehen auffällt, schnell wieder auf die Füße kommt!

Keine Kommentare: