Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 1. Juni 2014

Bald ist das lange Wochenende schon wieder rum

Gestern hatte Flip größeres Programm.
Zuerst sind morgens sind ein paar von Jakos "Bollerwagen-Besuchs-Freunden" vom Feiertag zum Ponyreiten gekommen d.h. Jako hat das brave Pony Flip ca. eine Stunde über die Wiesenwege geführt. Er musste aber nicht alleine gehen; ich bin mit Aquino und Sandra mit Aneesha mitmarschiert und wir haben immer wieder Pause gemacht damit sich Flips Reiter abwechseln konnten (zum Glück ist er ja so geduldig!). 
Da das ja für ihn noch nicht an Bewegung ausreichte, war ich am Nachmittag, nach der Koppel noch 1,5 Stunden mit Sammy, Sina, Sierra und Forest ausreiten. Da die Pferde von der Koppel noch ziemlich vollgefuttert waren, sind wir trotz „Attacke“ ziemlich ruhig in der Gruppe galoppiert und sie waren alle total gechilled.
Danach fand im Stall die Geburtstagsfeier von Roxy und Sierra statt (beide wurden dieses Jahr 20) und Aquino und Flip hätten gerne dichter mitgefeiert. Sie standen abwechselnd am Gatter und beobachteten uns ganz genau. 
 
Nachdem Flip gestern insgesamt dann doch mehr gelaufen ist, haben wir es heute geruhsamer angehen lassen. Jenny und ich haben die beiden morgens zu „deren großer Freunde“ (haha) nach einer Stunde von der Koppel gezogen um dann gemeinsam eine
gemütliche Runde spazieren zu gehen bzw. Flip hat mich getragen, denn wozu habe ich denn ein Pferd?

Keine Kommentare: